Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Gute Nacht, S-Bahn

Logo https://bkz.pageflow.io/gute-nacht-s-bahn

Von Sarah Schwellinger (Text)
und Alexander Becher (Fotos und Videos)

Zum Anfang

Planmäßig ist sie genau eine Stunde unterwegs. Um 19.48 Uhr beginnt sie am Flughafen ihre Fahrt - ihre letzte für diesen Tag. Denn die Nacht verbringt dieser Zug der S3 heute auf dem Abstellgleis in Backnang.


Zum Anfang

Kurz vor der Endhaltestelle ertönt durch die Lautsprecher die Ansage: "Alle aussteigen!"
Ein Mitarbeiter der Bahn geht anschließend noch einmal durch den Zug und kontrolliert, ob auch tatsächlich alle Fahrgäste ausgestiegen sind. Sicher ist sicher.

Zum Anfang

Langsam tastet sich der Triebfahrzeugführer an die genaue Position am Abstellgleis. Bis 5.56 Uhr steht diese S3, dann geht es wieder los ins S-Bahn-Netz Stuttgart.

Zum Anfang













Am Display gibt Triebfahrzeugführer Volker Kunze die Uhrzeit ein, wann es morgen Früh für diesen Zug wieder losgeht: 5.56 Uhr beginnt ein neuer Tag auf den Schienen.

Zum Anfang

Ganz heruntergefahren wird eine S-Bahn nicht. Im Gegensatz zu Zügen, die eine längere Pause haben,  wie beispielsweise ICEs. Zum Schutz der technischen Einrichtungen verfällt die S-Bahn lediglich in einen Halbschlaf. 

Zum Anfang

Per Knopfdruck ist dann schnell das Prozedere vorbei: Die Fahrgastinformationen gehen aus, dann ist es dunkel. 

Triebfahrzeugführer Volker Kunze streift sich seine gelbe Warnweste über, öffnet die Tür seiner Kabine, klettert nach draußen und schließt ab - Feierabend.

Zum Anfang

Am nächsten Morgen fährt sich die S3 zu passender Zeit selbst hoch. Die Klimaanlage heizt den Innenraum auf eine angenehme Temperatur, damit auch die ersten Fahrgäste nicht frieren müssen. 

Die Bremsen und andere Einrichtungen werden automatisch geprüft, die Systeme hochgefahren. 

Zum Anfang

...fährt auf 215 Kilometern Streckennetz
...stehen 157 Elektrotriebwagen zur Verfügung
...hält an 83 Stationen
...ist Arbeitsstelle von 635 Mitarbeitern

Zum Anfang

Mehr Menschen als in der Mercedes-Benz-Arena: Die S-Bahn bringt allein zwischen 7 und 8 Uhr morgens rund 70.000 Fahrgäste ans Ziel.
Bis zu 53 Züge sind zeitgleich im Netz unterwegs.

Anderthalbmal um den Äquator: Alle an einem Tag eingesetzten Fahrzeuge legen über 68.500 Kilometer zurück. 

Über 90.700 Mal pro Woche: Zum Ein- und Aussteigen stoppen die S-Bahnen jährlich rund 4,9 Millionen Mal an den Stationen.

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden